Achtsamkeit

Der aktuelle Moment ist der Ort, wo unsere gesamte Realität erschaffen wird und unser gesamtes Leben stattfindet. Deine Beziehungen, deine Freizeit, deine Arbeit und alle Erfahrungen hängen stark davon ab, in wie weit du im gegenwärtigen Moment wirklich „präsent“ bist.

Mithilfe von Achtsamkeit und Meditation ist es möglich mehr im Hier und Jetzt zu leben als in der Vergangenheit oder in der Zukunft. Um mehr in den Moment zu kommen, lernst du verschiedene Achtsamkeitstechniken im Laufe des Kurses kennen: Achtsame Atmen, Body-Scan, Achtsames Gehen, Achtsame Bewegungen, Benennen der Erfahrung, Achtsamkeitskeitübungen für den Alltag …

Im Vordergrund steht die Übung von Achtsamkeit und folgende Ziele werden angestrebt: Etablieren einer Achtsamkeitspraxis, Widerstandskraft stärken, Mitgefühl im Inneren finden und Vergrößern des Fensters der Toleranz.
Nach der gemeinsamem Übung kann man sich gemütlich beim Tee über die aktuellen Erfahrungen austauschen und andere Kursteilnehmende näher kennenlernen.

Welche Schwerpunkte kann so ein Kurs haben?

In den Sommersemesterferien sah der Kurs im AHS an der Uni Kassel wie folgt aus:

Achtsamkeit und Meditation, Montag Dojo 10:15-11:45

17.7 Einführung, Ablauf und Basisübung

24.7 Konsensrad
31.7 Achtsamkeit und Emotionen
7.8. Grundprinzipien der Achtsamkeit
14.8 Thema wird bekannt gegeben
21.08 Achtsamkeit in der Natur
28.08 Embodiment
4.9 Selbstmitgefühlstechnik BAUM bei schwierigen Emotionen
11.9 Freiheit von Gedanken
18.9 Glück
25.09 Achtsamkeit und Vergänglichkeit
02.10 Suprise
09.10 Suprise
 
Struktur der Stunden: Ankommen, Check-In mit sich selbst, Vulnerables Teilen in 3-er Gruppen, Angeleitete Meditation, Austausch über Erfahrung, Thema, Abschluss: 1 Minuten gemeinsam in Stille sitzen (Haupterkenntnisse mitnehmen), Tee Zeremonie, Achtsamkeitskarten